Unsere Termine

Das Team von LEXEGESE gestaltet eine Vielzahl von Veranstaltungen. Nachfolgend finden Sie eine Auswahl. Wir würden uns freuen, Sie begrüßen zu dürfen. 

Energierechtliche Frühstücksreihen




Energierechtliches Frühstück Berlin, 2. Dezember 2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich freue mich, die Auftaktveranstaltung des Energie-Frühstücks in Berlin ankündigen zu dürfen, welches wir bereits in Frankfurt am Main und Leipzig seit geraumer Zeit durchführen. Am 2. Dezember 2016 wollen wir uns Speicherthemen widmen. Abgebildet sehen Sie den Großspeicher der WEMAG in Schwerin. Wir treffen uns bei der Kanzlei Roever Broenner Susat Mazars. Ich wünsche uns ein erkenntnisreiches interdisziplinäres Frühstück. 

Dr. Florian Brahms







Energierechtliches Frühstück Frankfurt, 15. Juli 2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich freue mich, ein weiteres Energie-Frühstück ankündigen zu dürfen. Wir wollen uns Schadens- und Versicherungsszenarien bei Windkraftanlagen widmen. Referent der Veranstaltung ist Herr Dr. Karl-Heinz Beil (Allianz). Wir treffen uns bei der Kanzlei FPS. Ich danke Frau Prof. Dr. Sabine Otte-Gräbener (FPS) für die Einladung und wünsche uns ein schadenfreies, erkenntnisreiches, interdisziplinäres Frühstück. 

Ihr Peter Nagel




Energierechtliches Frühstück Leipzig, 24. Juni 2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich freue mich, das (verschobene) Energierechtliche Frühstück Leipzig ankündigen
zu dürfen. Gastgeber ist die Tilia GmbH aus Leipzig. Wir wollen u.a. aktuelle Fragen des Energieaudits für Unternehmen erörtern. Grundlage ist das Gesetz über Energiedienstleistungen und andere Energieeffizienzmaßnahmen (EDL-G). Ich danke Herrn Klaus Pfeuffer für die Einladung und wünsche uns ein lebhaftes interdisziplinäres Frühstück.

Ihre Doris Lorenz-Guck




Energierechtiches Investorengespräch Polen, 3. Juni 2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

am Freitag, den 3. Juni 2016 findet bei METIS Rechtsanwälte LLP in Frankfurt a.M. von 10:00 bis 14:00 Uhr das erste Energierechtliche Investorengespräch Polen statt. Referenten aus Warschau, Berlin und Hamburg nehmen teil. Es werden die neuen Rahmenbedingungen für Erneuerbare Energien in Polen vorgestellt, und es wird aber auch das EEG 2016 (Onshore Wind) in den Blick genommen. Es werden Chancen und Risiken für Investoren aufgezeigt. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Wir wünschen allen Teilnehmern eine lebhafte Veranstaltung. 


Dr. Peter Nagel / Dr. Jörg Böttcher
Renewable Energy Law Online Journal







Energierechtliches Frühstück Leipzig, 26. Februar 2016


Sehr geehrte Damen und Herren,

das Energierecht und die Fragen zu seiner praktischen Anwendung werden immer komplexer. Das hat sowohl für die Ratsuchenden als auch Rechtsberater gravierende Nachteile. Eine zentrale Herausforderung besteht darin, technisches, kaufmännisches und rechtliches Expertenwissen zusammenzuführen.  Wir planen deshalb eine offene, interdisziplinäre energierechtliche Frühstücksreihe in Leipzig. Sie sind herzlich eingeladen, am Kick-off Meeting teilzunehmen. Lassen Sie uns gemeinsam starten und den konzeptionellen Weg bestimmen. 

Ihr, Dr. Peter Nagel





Energierechtliches Frühstück Frankfurt, 29. Januar 2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach unserem Treffen bei BEITEN BURKHARDT freue ich mich, das nächste Energierechtliche Frühstück Frankfurt ankündigen zu dürfen. Gastgeber ist die ING BANK DEUTSCHLAND. Wir wollen u.a. aktuelle Fragen des Energiemarkts erörtern. Ich danke ganz herzlich Herrn Christian Schulz für die Einladung und Ausrichtung des Frühstücks. 

Ihr, Dr. Peter Nagel






Energierechtliches Frühstück Frankfurt, 4. Dezember 2015 

Ich freue mich, das nächste Energierechtliche Frühstück Frankfurt ankündigen zu dürfen. Gastgeber ist die BEITEN BURKHARDT Rechtsanwaltsgesellschaft. Wir wollen u.a. aktuelle Fragen des Energieaudits für Unternehmen erörtern. Grundlage ist das Gesetz über Energiedienstleistungen und andere Energieeffizienz-maßnahmen (EDL-G). Ich danke Herrn Rechtsanwalt Dr. Michael Späthe für die Einladung und wünsche uns ein lebhaftes interdisziplinäres Frühstück.

M&A im Energiesektor, Mittwoch, 25. November 2015 in Düsseldorf

Das Seminar informiert praxisnah und umfassend über die Besonderheiten von M&A-Transaktionen im Zusammenhang mit Unternehmen der Energieerzeugung. Die Referenten sind Experten mit jahrelanger Branchen-Expertise, die für die Diskussion von Fragen und Praxisproblemen der Teilnehmer zur Verfügung stehen. Die ausführliche Behandlung von Vertragsarten und Vertragsklauseln sowie ein ausführliches Fallbeispiel stellen sicher, dass die Teilnehmer Kenntnisse erwerben, die sie direkt in ihrer Praxis umsetzen können.

Bei diesem Seminar treffen Sie Geschäftsführer sowie Mitarbeiter der Abteilungen Strategie, Unternehmensentwicklung und M&A aus Unternehmen der Energieerzeugung, Unternehmen energieintensiver Industrien, Banken und Finanzdienstleistern, Berater mit entsprechendem Tätigkeitsschwerpunkt, Das Seminar eignet sich als Fortbildung für Fachanwälte im Handels- und Gesellschaftsrecht, weshalb wir über den Seminarbesuch auf Wunsch eine Teilnahmebescheinigung nach der FAO ausstellen.
Weitere Informationen finden Sie hier.




Cashflow-Modellierung von Windenergieprojekten, Freitag, 20. November 2015 in Würzburg


Das Verständnis von Cashflow-Modellen ist elementar für jede Investitions- und Finanzierungsent­scheidung – insbesondere bei der Finanzierung von Windenergieprojekten. Der erwirtschaftete Cashflow des Projektes muss ausreichen, um neben den Betriebskosten auch den Kapitaldienst der Fremdfinanzierung abzudecken.

Petra Bork / pixelio.de
In diesem Seminar lernen Sie die Vorgehensweise bei der Erstellung eines Cashflow-Modells für Windenergieprojekte kennen. Sie lernen, die Finanzierungsstruktur über das Cashflow-Modell zu optimieren. Sie erfahren, welche Kennziffern Kreditinstitute bei der Beurteilung von Krediten einsetzen. Zugleich machen Sie sich mit den Aspekten des Risikomanagements und der Risikoallokation bei Projektfinanzierungen vertraut.

Die Veranstaltung wird in der zweiten Hälfte anhand eines Excel-Modells dargestellt. Die Veranstaltungsgröße ist auf maximal 12 Teilnehmer begrenzt. Weitere Informationen finden Sie hier.




Energierechtliches Frühstück Frankfurt, 5. November 2015

Der Rechtsmarkt für Erneuerbare Energien ist hochgradig fragmentiert. Gleichzeitig wächst die Komplexität der Mandate im Bereich der Erneuerbaren Energien. Das hat sowohl für die Ratsuchenden als auch für die Rechtsberater gravierende Nachteile. Eine zentrale Herausforderung besteht darin, Expertenwissen zusammenzuführen. 

Nach den guten Erfahrungen am Standort Frankfurt mit der Durchführung interdisziplinärer Frühstücksreihen plant LEXPRIMO (www.lexprimo.de) eine Energierechtlichen Frühstücksreihe in Frankfurt. Sie sind herzlich eingeladen, am Kick-off Meeting teilzunehmen. Weitere Informationen finden Sie hier.


BB-Fachkonferenz Finanzgerichtsprozesse am 15. Oktober 2015 in Frankfurt am Main

Auch die „guten“ Unternehmen im Bereich der erneuerbaren Energien müssen sich mit dem Finanzamt auseinandersetzen. Die Finanzverwaltung ist bei Meinungsverschiedenheiten in der komfortablen Position, sich selbst mit einem Steuerbescheid einen Vollstreckungstitel zu schaffen. Der Steuerbürger muss sich dann dagegen wehren, um eine endgültige Belastung zu vermeiden. Lässt sich der Streit nicht schon im Einspruchsverfahren beilegen, bleibt nur der Prozess vor dem Finanzgericht.

Kurt Michel / pixelio.de
Am 15. Oktober 2015 von 16 Uhr bis 20 Uhr findet in den Räumen des Betriebsberaters/Deutscher Fachverlag in Frankfurt eine Fachkonferenz Finanzgerichtsprozesse statt, die fit machen soll für die Auseinandersetzung mit der Finanzverwaltung.

Unter dem Motto „Finanzgerichtsprozesse erfolgreich führen“ stellen erfahrene Referenten aus unterschiedlichen Bereichen die wichtigsten Taktiken und Fallstricke vor. Von dem Wissen um das richtige Herangehen an den Steuerstreit profitieren auch Unternehmen aus dem Bereich der erneuerbaren Energien. Wie im letzten Jahr gehen die Referenten auf Klassiker (bspw. prozesstaktische Überlegungen schon in der Betriebsprüfung, Auswahl des richtigen Bescheides als Angriffsziel oder Gefahren der rügelosen Einlassung in der mündlichen Verhandlung) und besonders aktuelle Themen (z.B. den Rechtsschutz gegen ungezügelten Informationsaustausch) ein. Bei den einzelnen Programmpunkten ist auch immer Raum zur Diskussion vorgesehen.

Nähere Einzelheiten zur Veranstaltung und ein Anmeldeformular finden Sie hier http://veranstaltungen.ruw.de/veranstaltungen/wirtschaftsrecht/bb-fachkonferenz-finanzgerichtsprozesse/programm.




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...